/Historie
Historie 2017-06-20T12:56:50+00:00

Historie

Die Aaretal Garage in der Vergangenheit

Aaretal Garage 1982

Aaretal Garage 1982

Die AARETAL GARAGE AG wurde 1978 in Münsingen als Einzelunternehmung von Hr. Ernst Hess gegründet und entstand als Nachfolgegesellschaft der Carrosserie Graber in Wichtrach. Ernst Hess konnte die Marke Saab bereits im Jahre 1973 in Wichtrach übernehmen und wir dürfen somit auf mehr als 40 Jahre Saab zurückblicken. Von Beginn an wurde in der Aaretal Garage die Geschäftsfelder Service, Reparatur und Handel der Marken Saab und bis 1990 auch Rover angeboten. Während einigen Jahren wurden zusätzlich auch die englischen Edelmarken Bentley und Rolls-Royce gewartet und verkauft.

Aus dem Erbe des bekannten Carrosseriebauers Hermann Graber wurde als zweites Standbein eine sehr moderne Carrosserie mit Spritzwerk aufgebaut.

Aaretal Garage 2006

Aaretal Garage 2006

Die Einzelunternehmung Aaretal Garage, wurde im Jahr 1995 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und wird seither von Christoph Hess geleitet.

Die Aaretal Garage AG wurde viele Jahre vom Importeur der Marke Saab zum „World Class Dealer“ ausgezeichnet und zählte zu den erfolgreichsten Saab-Garagen der Schweiz. Die Carrosserie darf seit dem Jahre 2005 die Qualitätszertifizierung „Eurogarant“ tragen.

Aaretal Garage 2009

Aaretal Garage 2009

Die HESS AUTOMOBILE AG in Bern wurde am 01.01.1999 als rechtlich unabhängige Aktiengesellschaft gegründet. Die Hess Automobile bot bis Ende 2008 Service, Reparatur und Handel der Marke Saab an. Im Zusammenhang mit dem Ausbau der Aaretal Garage AG in Münsingen wurde der Standort Bern per 31.12.2008 aufgegeben.

Der grossse Neubau der Aaretal Garage AG, sowie die Renovation des bestehenden Gebäudes konnten im Herbst 2008 gemäss Plan vollständig umgesetzt und abgeschlossen werden. Am Wochenende vom 31. Oktober / 1. November 2008 wurde der Neubau und die Zusammenlegung der Unternehmen Hess Automobile AG und Aaretal Garage AG gebührend gefeiert.

Aaretal Garage 2010

Aaretal Garage 2010

Nach einem sehr schwierigen Jahr im 2009, mit der allgemeinen Finanzkrise und ganz spezifisch mit der grossen Krise bei General Motors und dem drohenden Untergang der Marke Saab, hatten wir uns für eine Mehrmarkenstrategie entschlossen. Dies bedeutete aber zwingend weitere Umbauarbeiten. Gebaut wurde im alten Gebäude: einen neuen Showroom für Saab, eine Erweiterung des Ersatzteillagers für die Volvo-Ersatzteile, ein neues Werkstattbüro mit einer zentralen Kundendienst-Theke, sowie im neuen Gebäude: der Ausbau der Galerie und die Umsetzung der Volvo „Next Face“-Ausstellung mit einer Verkaufsfläche von mehr als 500 m2.

Aaretal Garage 2014

Aaretal Garage 2014

Im Jahr 2014 wurde die Werkstattfassade Süd-West komplett renoviert. Dabei wurden die alten, einfach verglasten Fenster durch moderne, mehrfachverglaste Fenster inkl. Beschattung und Belüftung ersetzt. Die Fassade wurde mit Sandwich-PUR Elementen verkleidet. Die Verbesserung des Raumklimas ist enorm, auch die Lärmbelastung durch die Bahn konnte dank der neuen Fassade deutlich verringert werden. Die Umbauarbeiten in der Werkstatt – bei laufendem Betrieb – konnten ohne Probleme oder Zwischenfälle abgeschlossen werden.

„Geschichte ist eine Folge von Anpassungen an eine Welt, die uns immer wieder vor neue Probleme stellt.“
Ian Morris (*1960), engl. Althistoriker & Archäologe